E-Check nach DGUV

Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) fordert, dass elektrische Geräte regelmäßig überprüft werden und dadurch die Betriebssicherheit gewährleistet ist. Geprüft wird gemäß der Norm DIN VDE 701/702. Die Frist für eine Wiederholungsprüfung wird anhand einer Gefährdungsbeurteilung festgelegt.

Um die Sicherheit der elektrischen Geräte sicherzustellen und Sach- sowie Personenschaden vorzubeugen, muss eine regelmäßige Überprüfung durchgeführt werden.

Was wird geprüft?

Unter ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln fallen elektrische Geräte, die während des Betriebes bzw. während sie am Versorgungsstromkreis angeschlossen sind, leicht an einen anderen Platz gebracht werden können. Weit gefasst lassen sich alle elektrischen Geräte mit Stecker darunter zusammenfassen, sofern die Masse des Gerätes eine einfache Ortsveränderung zulässt. Beispiele für ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel sind:

  • Geräte wie Drucker, Monitore, Bohrmaschinen,
  • Staubsauger, Handsägen etc.

 

Merken

Merken

Merken

Kontakt

+49 (0) 451 49 17 85

+49 (0) 451 499 48 32

info@bss-spahn.de