Externer Brandschutzbeauftrager

Vorteile eines externen Brandschutzbeauftragten:

  • Strukturierte, organisatorische Einbindung
  • Keine Kosten für Aus- oder Weiterbildung eines Mitarbeiters/-terin
  • Keine Kosten für Fachliteratur, Fachzeitschriften usw.
  • Vertretung für Urlaubszeiten oder Krankheitsfall
  • Planbare Vertragslaufzeiten
  • Kein unreflektiertes Handeln (Betriebsblindheit)
  • Sachliche und objektive Kommunikation mit der Geschäftsführung im Bereich des Brandschutzes
  • Erfahrung und Routine im Umgang mit Feuerversicherern, Behörden, Feuerwehr, Berufsgenossenschaften

Leistungen die wir Ihnen für Ihr Unternehmen bieten:

  • Prüfen der Brandschutzordnung (Teile A, B, C)
  • Mitwirken bei Beurteilungen der Brandgefährdung an Arbeitsplätzen
  • Mitwirken bei der Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren
  • Mitwirken bei der Ausarbeitung von Betriebsanweisungen, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei baulichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei der Umsetzung behördlicher Anordnungen und bei Anforderungen des Feuerversicherers, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei der Einhaltung von Brandschutzbestimmungen bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, Nutzungsänderungen, Anmietungen und Beschaffungen
  • Beraten bei der Ausstattung der Arbeitsstätten mit Feuerlöscheinrichtungen und Auswahl der Löschmittel
  • Mitwirken bei der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes
  • Kontrollieren der Flucht- und Rettungspläne, Feuerwehrpläne, Alarmpläne usw. auf Aktualität
  • Planen, Organisieren und Durchführen von Brandschutzunterweisungen
  • Teilnahme an behördlichen Brandschauen und Durchführen von internen Brandschutzbegehungen
  • Melden von Mängeln und Maßnahmen zu deren Beseitigung vorschlagen und die Mängelbeseitigung überwachen
  • Kontrollieren der Sicherheitskennzeichnungen für Brandschutzeinrichtungen und für die Flucht- und Rettungswege
  • Überwachen der Benutzbarkeit von Flucht- und Rettungswegen
  • Organisation und Sicherstellung der Prüfung und Wartung von brandschutztechnischen Einrichtungen
  • Mitwirken bei der Festlegung von Ersatzmaßnahmen bei Ausfall und Außerbetriebsetzung von brandschutztechnischen Einrichtungen
  • Unterstützen des Unternehmers bei Gesprächen mit den Brandschutzbehörden und Feuerwehren, den Feuerversicherern, den Berufsgenossenschaften, den Gewerbeaufsichtsämtern usw.
  • Stellungnahme zu Investitionsentscheidungen, die Belange des Brandschutzes am Standort betreffen
  • Dokumentieren aller Tätigkeiten im Brandschutz

Kontakt

+49 (0) 451 49 17 85

+49 (0) 451 499 48 32

info@bss-spahn.de